Prophylaxe und Paradontitisbehandlung

Prophylaxe und Paradontitisbehandlung

Regelmäßige Prophylaxe oder professionelle Zahnreinigung ist wissenschaftlich erwiesen eine effektive Vorsorge gegen Karies und Paradontitis.

Professionelle Zahnreinigung

Im Zentrum der systematischen Vorsorge steht die professionelle Zahnreinigung. Dabei werden bakterielle Zahnbeläge entfernt, die man selbst auch bei gründlichem Putzen nicht immer erreicht – besonders an Problemstellen wie den Zahnzwischenräumen oder dem Zahnfleischrand.

Die Vorteile im Detail:

  • Das Risiko für Karies, Zahnfleisch- und Zahnbettentzündungen (Parodontitis) wird nachweislich verringert.
  • Sie tragen zur längeren Haltbarkeit von Implantaten, Kronen und Brücken bei, da diese noch besser gepflegt werden.
  • Die gesamte Bakterienzahl im Mund sowie entzündliche Prozesse werden vermindert – gute Voraussetzungen für alle nachfolgenden Behandlungen.
  • Bei der Parodontitis-Nachsorge helfen sie, den Therapieerfolg nach der Behandlung dauerhaft zu erhalten.
  • Ein schöner Zusatzeffekt: saubere, „kussfrische“ Zähne
Parodontitisbehandlung

Die Parodontitis, die chronische, durch bakterielle Beläge verursachte Entzündung des Zahnbettes, ist bei Erwachsenen heute die Hauptursache für den Verlust gesunder Zähne.

Weiterhin kann sich die Entzündung negativ auf die Allgemeingesundheit auswirken und zum Beispiel Herz-/ Kreislauf-Erkrankungen begünstigen.

Unsere Behandlung

Dabei werden Beläge und Bakterien auf den Oberflächen von Zahnhälsen bzw. -wurzeln und, bei Bedarf, entzündetes Zahnfleischgewebe entfernt. Wir wenden dazu ein auf den jeweiligen Entzündungsgrad abgestimmtes, mehrstufiges Behandlungsprogramm an.

Unsere Besonderheit: ultraschallgestützt und schonend

Zur schonenden Entfernung der Beläge und Bakterienfilme auf den empfindlichen Zahnhälsen und -wurzeln verwenden wir ein Ultraschallgerät. Durch den zusätzlichen Einsatz der hochfrequenten Schwingungen erfolgt dies sehr gewebeschonender, sanft und in der Regel schmerzfrei.

Der Vorteil für Sie

  • Diese Vorgehensweise ist so wirkungsvoll, dass wir oft auf chirurgische Maßnahmen oder den Einsatz von A Antibiotika verzichten können.
  • Ihre Behandlung wird effektiver und für Sie angenehmer.

Bei Bedarf stehen uns für Ihre Behandlung darüber hinaus Risikotests und eine antimikrobielle Therapie zur Verfügung.

Besondere Parodontitis-Prophylaxe

Gerade bei der Parodontitis ist eine engmaschige Nachsorge, der so genannte „Recall“, wichtig, um den Erfolg unserer Therapie auf lange Sicht zu bewahren – eine Voraussetzung für den Erhalt der betroffenen Zähne.

Dazu gehören

  • regelmäßige Kontrolluntersuchungen mit einer Messung der Taschentiefen
  • professionelle Zahnreinigungen in genau auf Sie abgestimmten Zeitabständen. Dabei erläutern wir Ihnen geeignete Pflegemaßnahmen.
  • Ihre sorgfältige Mundpflege mit Zahnseide und/oder Interdentalbürsten.

Keimtest

Bei einer hartnäckigeren Parodontitis kann es sinnvoll sein, die in den Zahnfleischtaschen vorhandenen Bakterien zu bestimmen. Wir nehmen dazu eine Probe aus den Zahnfleischtaschen, mit Hilfe von sterilen Papierstäbchen und lassen diese im Labor auf Bakterienarten untersuchen, die typisch für die Parodontitis sind.

Der Vorteil

Anschließend können wir unsere Therapie genau auf diese Bakterien abstimmen und sie mit antibakteriellen Wirkstoffen gezielt und deutlich effektiver entfernen.

Antimikrobielle Therapie

Bei Bedarf ergänzen wir unsere Behandlung durch eine antibakterielle Therapie. Ein Beispiel dafür ist der Periochip®, ein nur wenige Millimeter großes, hauchdünnes Gelatineplättchen, das den desinfizierenden Wirkstoff Chlorhexidin enthält.

Der Chip wird in die Zahnfleischtasche eingelegt und gibt den Wirkstoff kontinuierlich über mehrere Tage ab. Nachdem der Gelatine-Chip seine Wirkung entfaltet hat, wird er vom Körper selbsttätig abgebaut.

Die Vorteile

  • Die parodontitisauslösenden Bakterien werden effektiv und nachhaltig entfernt.
  • In aller Regel spüren Sie den Chip nicht.
Besondere Prophylaxe bei Zahnimplantaten

Unsere Behandlung ist auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Deshalb sind wir gerade auch nach der eigentlichen Behandlung für Sie da.

Zu unserer Prophylaxe für Implantate gehören regelmäßige Kontrollen, professionelle Zahnreinigungen in individuellen Zeitintervallen und ausführliche Pflegehinweise.

Ihr Vorteil:

  • Diese Prophylaxe trägt zum langfristigen Erhalt dieses hochwertigen Zahnersatzes bei und ist eine Voraussetzung für den Gesamterfolg Ihrer Implantatbehandlung.

Kunststoff anstelle von Metall

Bei der Implantatreinigung und -pflege setzen wir spezielle Kunststoffinstrumente anstelle der oft üblichen Metallgeräte ein. Die Reinigung erfolgt somit sanfter und für Sie angenehmer, Implantat und umgebendes Zahnfleisch werden geschont.

Bleaching/Zahnaufhellung
Bleaching/Zahnaufhellung
Bleaching/Zahnaufhellung

Sie hätten gern weißere Zähne? Wir bieten Ihnen verschiedene Varianten der Zahnaufhellung und verhelfen Ihnen so zu einem strahlenden Lächeln. Dazu verwenden wir bewährte Systeme, die wirksam und zugleich schonend sind:

Effektives und schnelles Bleaching durch Lichtaktivierung – ZOOM!

Mit unserem modernen und bewährtem Verfahren können Zähne während eines einzigen Besuches aufgehellt werden. Dabei wird ein aufhellendes Gel auf die Zahnoberflächen aufgetragen und mit einem Speziallicht bestrahlt, das die Wirkung des Mittels intensiviert und die Behandlungszeit stark verkürzt.

Internes Bleaching von Einzelzähnen

Auch einzelne Zähne, die sich im Lauf der Zeit, nach Wurzelbehandlungen, von innen her dunkel verfärbt haben, können wieder aufgehellt werden.

Sie interessieren sich für eine Zahnaufhellung? Lassen Sie sich beraten oder vereinbaren Sie gleich Ihren Bleachingtermin!

Kinder- und Jugendprophylaxe
Kinder- und Jugendprophylaxe
Richtiges Zähneputzen und Prophylaxe bei Kindern

Zwischen sechs und achtzehn Jahren sind für Kinder und Jugendliche spezielle Prophylaxeleistungen vorgesehen. Diese werden abhängig von der Altersphase Ihres Kindes und dem individuellen Kariesrisiko sowie in Absprache mit Ihnen durchgeführt.

Dazu gehören:

  • Kindgerechte Zahnputzschulungen
  • Die Stärkung des Zahnschmelzes durch Fluoridierung
  • Fissurenversiegelungen zum langanhaltenden Kariesschutz der Backenzähne.

Prophylaxemaßnahmen werden bei Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 18 Jahren meist von privaten Versicherungen und den Krankenkassen übernommen.

Fissurenversiegelung

Als Fissuren bezeichnet man die kerbenförmigen Vertiefungen in den Kauflächen der Backenzähne. Weil sie oft sehr eng sind, können sich schnell bakterielle Beläge festsetzen und zu Karies führen.

Zur Versiegelung reinigen wir die Fissuren und konditionieren sie, um sie zart mit einem hellen Kunststoff aufzufüllen – ein effektiver und lang anhaltender Schutz der Zähne.

Wir empfehlen die Versiegelung vor allem bei Kindern, aber auch bei Erwachsenen mit erhöhtem Kariesrisiko. Dazu beraten wir Sie individuell.